Verlag Philipp von Zabern


Der Königsegger Codex
€ 49,90

Bibliografische Daten

25.06.2010
Faksimile Hardcover: 128 Seiten, 128 Farbabb.
Kommentarband Broschur: 88 Seiten, 78 Farb-, 6 s/w-Abb.
Beide Bände im bedruckten Schuber;
ISBN 978-3-8053-3753-3
André Schulze / S.E. Johannes Graf zu Königsegg-Aulendorf

Der Königsegger Codex

Die Fechthandschrift des Hauses Königsegg

Prachtvoll illustriert: Eine mittelalterliche Handschrift zur Fechtkunst. Ein einzigartiges Beispiel der hohen Kunst mittelalterlicher Handschriften.

In dieser prächtigen illustrierten Handschrift schildert der berühmteste Fechtmeister des Mittelalters, Hans Talhoffer, die Geschichte eines seiner Schüler, des Junkers Luthold von Königsegg. Talhoffer beschreibt die Fechtunterweisung Lutholds, der sich schließlich in einem gerichtlichen Zweikampf auf Leben und Tod beweisen muss. Besitzer der Handschrift ist das württembergische Adelshaus Königsegg-Aulendorf, das diesen Codex hier zum ersten Mal als Faksimile der Öffentlichkeit zugänglich macht. Ein begleitender Kommentarband bietet Transkription und Übertragung der Texte, ein Glossar sowie Geschichte und Biographien der spätmittelalterlichen Fechtmeister und des Königsegger Adelsgeschlechts.


Wer dieses "Kleinod" in Händen hält, wird sicherlich seine wahre Freude daran haben und sich den Inhalten kaum entziehen können. Bravo, mag man ausrufen, ein Codex nach unserem Geschmack, der nicht nur ins Auge trifft, sondern auch Lust auf mehr macht.
[www.praeco-medii-aevi.de]

Ein einzigartiges Beispiel für die hohe Kunst mittelalterlicher Handschriften (...).
(...) Die Herausgeber (...) geben dem Leser so mit eindrucksvollen Bildern einen Einblick in die Ausbildung eines Ritters.
[www.lebenmitstil.at]

Das prächtige Faksimile des Königsegger Codex erlaubt es, praktisch aus erster Hand etwas über die Fechtkunst der Zeit zu erfahren. (...) Der 88-seitige Kommentarband bietet neben der Übersetzung der Texte aus dem Codex hilfreiche Erläuterungen und Fotos zur Handschrift, zur Geschichte und zum Fechten. [Hessische/Niedersächsische Allgemeine]

Ein Buch von

Schulze, André

André Schulze, Herausgeber und Autor der
Reihe „Mittelalterliche Kampfesweisen“, ist als Kenner der Fechtkunst des Mittelalters bekannt.

Graf zu Königsegg-Aulendorf, S.E. Johannes

S. E. Johannes Graf zu Königsegg-Aulendorf ist Archivleiter im Gräflich Königsegg’schen Betrieb im württembergischen Oberschwaben.

Weitere Bücher dieses Autors

Das lange Schwert